Kräuterstempel  

Traditionelle Massagen mit Kräutern wurden schon vor 2000 Jahren am Thailändischen Königshaus angewendet, auch in Indien in Ayurveda-Kuren sind sie fester Bestandteil von Schönheits-, Regenerations- und Heilbehandlungen. In der westlichen Heilkunde kennt man va. die Kräuterwickel-Andwendungen..

 

Die thermische Wirkung
 Wärme hat eine lösende Wirkung auf verspannte Muskeln.

Die Stempel werden mit Dampf oder mit Öl gewärmt und

mit anderen Massagetechniken kombiniert.

 

Die mechanische Wirkung der Massage

  • Anregung des Stoffwechsels von Haut  und Bindegewebe
  • abgestorbene Hautzellen werden abgerieben, Poren gereinigt
  • die Haut kann wieder atmen und wird besser ernährt
  • Abbau von Milchsäure, Schlackenstoffe im Bindegewebe
  • Anregung des Blutkreislauf und Lymphfluss

 

Die Wirkung der Kräuter - beliebte Kräuter-Mischungen:

 

  • Aktivierend: Rosmarin, Pfefferminze, Salbei mit wenig Thymian
  • Beruhigend: Melisse, Johanniskraut, Lavendel, Hopfenblüten

 

  • Wärmend: Orangenschalen, Melisseblätter, Rosmarin, Zimt
  • Für sinnliche Momente: Rosenblüten, Lavendel
  • Rheuma, Schmerzen, Verspannungen: Heublumen-Mischung, Ringelblumen, Rosmarin